Allgemein, Bücher

Rezension: „Dreams of Yesterday“ – L.H. Cosway

96E5CA88-A26D-4D49-9DD3-6B877720263C

Allgemeine Daten:

Titel: Dreams of Yesterday
Autor/in: L. H. Cosway
ISBN: 978-3-7363-1129-9
Verlag: LYX
Genre: Liebesroman
Seitenzahl: 275
Preis: 12,90 €

Klappentext:

Am klarsten sehe ich meine Träume, wenn ich in deine Augen blicke
Als Evelyn den geheimnisvollen Dylan kennenlernt, scheint sie ihren Seelenverwandten gefunden zu haben. Der attraktivste Junge der Schule und sie möchten nicht nur beide weg aus Dublin, sie haben auch einen gemeinsamen Traum: Eines Tages wollen sie ihr eigenes Unternehmen in New York gründen! Doch während Dylan alles dafür tut, ihren Plan in die Tat umzusetzen, fehlt Evelyn der Mut, ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen. Aber als ein tragischer Unfall geschieht muss sie sich entscheiden: für ihre Familie oder ihre Zukunft mit Dylan in New York.

Meine Meinung:

Eine gute Freundin von mir hat bereits auf der Frankfurter Buchmesse von diesem Projekt mitbekommen und mich damit sofort angefixt. Ich habe mich wirklich sehr auf den Zweiteiler von L.H. Cosway gefreut, da zwischen den beiden Teilen mehrere Jahre liegen, d.H. im ersten Teil erlebt man die Protagonisten Evelyn & Dylan noch während ihrer Schulzeit, in Teil zwei sind sie bereits einige Jahre älter.

Nach den ersten Seiten habe ich mir innerlich applaudiert, dass ich es mit Cosway versuche, denn der Einstieg hat mir wirklich hervorragend gefallen. Ich fand sowohl Evelyn als auch Dylan extrem interessant und konnte die Chemie zwischen den beiden wirklich nachvollziehen – obwohl ich an dieser Stelle zugeben muss das ihre Liebesgeschichte bei mir nicht so sehr gezündet hat, wie ich es anfangs erhofft hatte. Der Schreibstil der Autorin ist sehr schön locker und flüssig zu lesen. Leider konnte er mich emotional jedoch nicht abholen, sodass mich die Handlung meistens komplett kalt gelassen hat.

Das lag vor allen an der Länge oder eher Kürze dieses Buches. Mit knapp 280 Seiten war die Geschichte einfach viel zu kurz um sich richtig zu entfalten,und ich hatte das Gefühl mich gar icht richtig fallen lassen zu können. Obwohl „Dreams of Yesterday“ aufgrund der Themen und Charaktere die behandelt werden nicht sonderlich originell sind, wenn man schon viel New Adult gelesen hat, glaube ich 150-200 Seiten mehr hätten dem Buch doch nicht geschadet. Ich weiß im Englischen sind Band 1 und 2 auch in verschiedenen Büchern aufgeteilt, allerdings hätte es mir den Lesespaß noch mehr gesteigert, wenn ich direkt beide Zeitebenen hintereinander weglesen hätte können. So lässt mich die Geschichte nun etwas ernüchternd zurück – Band 2 werde ich mir auf jeden Fall auch noch zu Gemüte führen, allerdings ist die Handlung zum jetzigen Standpunkt noch keine die mir länger im Gedächtnis bleiben wird. Deswegen kann ich jetzt nur abwarten und hoffen, dass die Geschichte als abgeschlossene Handlung mehr Eindruck bei mir hinterlassen wird.

Fazit:

3Stern

In „Dreams of Yesterday“ sehe ich eine Geschichte mit ganz viel Potential, aber aufgrund der kurzen Länge des Buches ist es kein Buch, was mir länger im Gedächtnis bleiben wird. Trotzdem bin ich begeistert von der Ausarbeitung der Charaktere, mit der L.H. Cosway echt überzeugt hat und ihrem Schreibstil, der sich echt gut lesen ließ. Ich bin trotz der Schwächen gespannt auf den 2. Teil!
Bei diesem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar, welches ich vom LYX Verlag zugeschickt bekommen habe – dankeschön dafür! Ich vertrete jedoch beim Bewerten stets meine eigene Meinung.

Ein Gedanke zu „Rezension: „Dreams of Yesterday“ – L.H. Cosway“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s